zurück zu Aktuelles



14. Dezember 2016 - Weihnachtliches vom Stadtgut

Auch in diesem Jahr findet der wunderschöne, familiäre Weihnachtsmarkt am Kühlhaus statt! Am Samstag, 17.12. von 14 bis 20 Uhr gibt es wieder Selbstgebasteltes, Gekochtes, Gebackenes und Genähtes, dazu Theater für die Kinder, Lagerfeuer und Platz zum Aufwärmen im arabischen Kaffeezelt. Wir vom Stadtgut bringen unseren Eierlikör mit und werden unsere Äpfel im Schokomantel präsentieren - eine leckere letzte Gelegenheit, uns in diesem Jahr auf dem Markt zu treffen!








10. November 2016 - Rekord!

Vor einer Woche - am 3. November um 12.15 Uhr war es offiziell: Diese Apfelernte ist Rekord! Die letzte Kiste wurde gefüllt und das Endergebnis verkündet: 1112 Tonnen Äpfel haben die Mitarbeiter und Erntehelfer binnen 2 Monaten von den Bäumen geholt. Wir freuen uns sehr und danken allen Helferinnnen und Helfern für ihren Einsatz!










26. Oktober 2016 - Die Neuen von den Görlitzer Höfen

Die Görlitzer Höfe stellen sich vor! Unter diesem Namen haben sich Gut Krauscha und das Stadtgut zusammengetan, um künftig gemeinsame Produkte zu vermarkten. Für weitere Bioprodukte aus Görlitz und Umgebung ist die Marke offen. Den Anfang machen unser Eierlikör, ein Gemeinschaftsprodukt mit unseren Partnern vom Gut Krauscha, und Apfelsaft aus unseren Äpfeln im familienfreundlichen 5l Karton, gekeltert in Rothenburg bei der Kelterei Neubert.

Für den Eierlikör haben wir uns mit den Krauschaern zusammen getan und jeder hat etwas beigesteuert: Wir natürlich die Eier, aus Krauscha kommt der aromatische Roggenkorn. Die Krauschaer Hofsorte wurde in der Brennerei Ehringhausen zu einer feinen Spirituose gebrannt. Dieses gute Tröpfchen macht unseren Eierlikör zum besonderen Genuss für den festlichen Anlass.

Beim Apfelsaft ging es weniger um die Zutaten, denn die standen fest: 100% leckere Stadtgut-Äpfel! Hier war es eher die Verpackung: Die Idee, unseren Saft im Bag-in-Box-Karton anzubieten, hatte uns schnell überzeugt, denn es gibt viele Vorteile: Trotz 5 Litern Inhalt lässt sich die Box sehr gut tragen und viel Verpackung fällt weg. Der Saft ist sehr lange haltbar, da durch den Zapfhahn keine Luft an den Saft kommt. Auch für den Geschmack ist dieses Vakuumverfahren optimal, denn der Saft wird nach dem Pressen nur einmal erhitzt und direkt abgefüllt.

Wir freuen uns über die Neuzugänge und sind gespannt, wie sich die Idee "Görlitzer Höfe" weiter entwickelt"


Bildbeschreibung



Bildbeschreibung

19. September 2016 - Ausgezeichnet
Anlässlich des Landeserntedankfestes in Torgau wurde das Stadtgut Görlitz, als einer von 4 sächsischen Landwirtschaftsbetrieben, von der LAGIL (Landesarbeitsgemeinschaft Imkerei und Landwirtschaft, paritätisch besetzt mit Mitgliedern des Landesverbandes Sächsischer Imker und des Sächsischen Landesbauernverbandes) als "Bienenfreundlicher Betrieb" ausgezeichnet. Vorausgegangen waren intensive Überprüfungen durch Vertreter der Imkerverbände und des Landesbauernverbandes. Wir freuen uns über die Anerkennung unserer Arbeit und hoffen, dass es der LAGIL gelingt, zukünftig verstärkt auf das wichtige Thema Bienenschutz aufmerksam zu machen.








01. September 2016 - Die Naschallee ruft
Zum letzten Mal in diesem Jahr findet am Samstag, 03.09., die Naschallee auf dem unteren Elisabethplatz in Görlitz statt. Von 8.00 bis 14.00 Uhr kann dann wieder geschaut, geschlemmt und geschwatzt werden. Und wir freuen uns, bei dieser Gelegenheit 3 unserer köstlichen frühen Apfelsorten anbieten zu können: Piros, Rewena und Grafensteiner! Außerdem wird es Apfelsaft in familienfreundlichen 5l-Boxen geben und natürlich unsere Eier. Bis Samstag!








29. August 2016 - Bio-Obst: Frei von Rückständen!

Am Donnerstag wurde der Jahresbericht 2015 der Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung veröffentlicht. Insgesamt wurden 259 Lebensmittelproben sächsischer Erzeuger untersucht, davon waren 19 Proben aus dem ökologischen Landbau. Alle geprüften Bio-Produkte waren frei von Pflanzenschutzmittelrückständen. Im konventionellen Bereich gab es dagegen teilweise sehr deutliche Ergebnisse. So wiesen 83,3% der geprüften Äpfel Rückstände auf.

Im Stadtgut ist die Frühsorte Piros bereits von den Bäumen. Die Äpfel sind von ausgezeichneter Qualität - aromatisch, prall und rot gefärbt. Und ganz ohne Rückstände!









03. August 2016 - Getreideklau

Wir sind mitten im Drusch. Wintergerste, Triticale und Weizen sind bereits gedroschen. Auf dem Bild ist das Weizenfeld Am Eichbusch bei der Hühnerfarm zu sehen, wo die Ernte von fantastischen Wolkenformationen begleitet wurde. Was hier so malerisch aussieht, hat uns allerdings auch schon viel Kopfzerbrechen bereitet: Durch die häufigen Regenfälle hat das Getreide kaum Zeit, richtig abzutrocknen. Sobald die Sonne sich zeigt, fahren wir raus und müssen, wie es ein alter Bauernspruch ausdrückt, das Getreide fast vom Acker stehlen. In den nächsten Wochen folgen, hoffentlich ohne Regenunterbrechungen, noch Hafer, Sommergerste, Gersten-Erbsen-Gemenge, Sonnenblumen, Soja und Mais.









21. Juli 2016 - Neues von Bioland

Unser Anbauverband Bioland hat einige neue Broschüren heraus gebracht. Darunter auch eine zum Thema Bio und Regionalität. Dieser Kombination fühlen auch wir uns verpflichtet und arbeiten beständig daran, vom Anbau über die Ernte bis zur Vermarktung die Transportwege kurz, die Arbeitsplätze in der Region und die Landschaft lebendig zu halten. Bioland bringt diese Haltung in Wort und Bild schön auf den Punkt, ein Blick in die Broschüre lohnt sich!

 


 






11. Juli 2016 - Es kann losgehen!

Endlich ist es soweit: Ab heute kann wieder selbst gepflückt werden! Auf unserer Plantage am Loenschen Gut in Görlitz-Biesnitz sind alle richtig, die Lust auf eimerweise baumfrische Sauerkirschen haben. In der Woche von 7 bis 17 Uhr und samstags von 7 bis 14 Uhr können die Vitaminbomben von den Bäumen geholt werden. Eigene Eimer oder Körbe zum Transport nach Hause sind von Vorteil. Bis dann!
 







30. Juni 2016 - Die Sauerkirschen reifen


Das Bild fängt es ganz gut ein: Einige Sauerkirschen sind schon gut ausgefärbt und saftig, andere können noch ein paar Sonnenstunden vertragen. Nun, da die letzten Äpfel unsere Sortierung verlassen haben, richten wir das Augenmerk ganz auf unsere Kirschen. Wir erwarten eine etwas kleinere Ernte als im letzten Jahr, diese wird auch erst etwa eine Woche später beginnen. Diese Zeit möchten wir den Kirschen noch geben, um ganz auszureifen und an Saft und Süße zuzulegen. Wenn es soweit ist, rufen wir wie jedes Jahr zur großen Selbstpflücke auf!







08. Juni 2016 - Schlauchtrommelberegnung

Die wochenlange Trockenheit hat eine zusätzliche Beregnung der Sojafelder und Sauerkirschanlagen schon im letzten Frühjahr nötig gemacht - im Eintrag vom 10. Juni 2015 berichteten wir davon. Dieses Jahr haben wir in eine neue Schlauchtrommelberegnung investiert und können dank dieser nun weitaus präziser und zuverlässiger als im letzten Juni die Pflanzen versorgen. Bisher musste die neue Technik nur kurzzeitig auf dem Sojaacker hinter den Sauerkirschanlagen eingesetzt werden. Letztes Jahr stand hier noch ein Sonnenblumenmeer - gut zu sehen im Bild vom 29. Juli 2015.







02. Juni 2016 - Soja-Netzwerk

Das Stadtgut baut mittlerweile bereits im fünften Jahr Soja an. Seit drei Jahren sind wir "Leuchttumbetrieb" im Soja-Netzwerk. Dieses Jahr haben wir die Sorten Protibus und Merlin auf ingesamt 13 Hektar im Feldversuch angebaut.
Auf den Demonstrationsanlagen wurden Versuche mit Hackwerkzeugen wie Flachhäufler und Torsionshacke durchgeführt, und sowohl mit als auch ohne Schutzscheiben gearbeitet. Wer Näheres zu unseren bisherigen Erfahrungen wissen möchte, dem sei die "Feldbegehung ökologischer Sojaanbau" empfohlen, die am 15.06. von 14.00 bis 15.30 Uhr hier im Stadtgut Görlitz gemeinsam mit unserem Feldbauleiter Johannes Dittrich und Ulf Müller vom Gäa e.V. statt findet. Anmeldungen bitte bis 13.06. an ulf.mueller@gaea.de







23. Mai 2016 - Betriebsausflug

Dieses Jahr hatten wir viel vor: Drei Länder in 8 Stunden! Am Morgen stiegen wir am Stadtgut in den Bus, der uns in die polnische Gemeinde Bogatynia brachte, wo die Firma Citronex ein 10 ha großes, hochmodernes Tomatengewächshaus betreibt. Dieses konnten wir besichtigen, was vor allem für unsere Obstbauern viel Anlass zum Fragen und Staunen gab. Zum Mittagessen fanden wir uns im tschechischen Raspenava ein, von wo aus wir zur letzten Tagesetappe aufbrachen: Eine Besichtigung des Schlosses Frydlant, das eine erstaunliche Fülle gut erhaltener Ausstellungsstücke aus fast 700 Jahren aktiver Nutzung als Wohnraum verschiedener Adelsfamilien bereit hielt. Am späten Nachmittag kehrten wir zufrieden, erschöpft und voller Eindrücke nach Görlitz zurück.







17. Mai 2016 - Apfelbaumschnitt

Der Gloster braucht Licht: In der Anlage wird daher kräftig ausgedünnt. Mit pneumatischen Scheren werden die Bäume beschnitten, um Licht und Luft für jede einzelne Knospe zu garantieren. Dabei achten wir darauf, die Spindelform des Baumes zu erhalten. Der Baum soll klein bleiben und um eine stabile Mitte waagerechte, nicht zu starke Äste ausprägen. Wie zu erkennen ist, trägt der Gloster dieses Jahr zahlreiche Blüten, die auf eine gute Ernte hoffen lassen.








20. April 2016 - Führungen zum Tag der offenen Tür

Am Samstag ist es soweit: Wir laden zum Tag der offenen Tür ins Stadtgut ein. Von 10 bis 16 Uhr findet unser kleiner Markt mit leckeren Biowaren statt und Groß und Klein können vieles rund um die biologische Landwirtschaft erfahren, kosten, ausprobieren und basteln.
Stündliche Führungen gewähren spannende Einblicke in unseren Betrieb:
10.30 Uhr Hühnerfarm; 11.30 Uhr Ackerwildkräuter; 12.30 Uhr Obstsortierung und -anlagen; 13.30 Uhr Hühnerfarm; 14.30 Uhr Bienen; 15.30 Uhr Obstsortierung und -anlagen

Bis Samstag!







14. April 2016 - Bei uns piept's II

Neues aus der Kükenstube: Die Kleinen sind mitterweile in ihrer 6. Lebenswoche. Ihren Kükenflaum tauschen sie nun, wie auf dem Bild zu sehen, langsam gegen Gefieder aus und stehen schon kurz vor ihrer ersten Mauser. Mittlerweile herrschen auch keine tropischen Temperaturen mehr im Stall, die Tiere fühlen sich nun bei 18C bis 20C wohl.







24. März 2016 - Österlicher Besuch

Heute war was los im Hühnerstall: Die Hennen und Hähne bekamen Besuch von der Klasse 2 der Diesterwegschule. Die Jungen und Mädchen durften großzügig Körner verteilen, beim Eier sortieren über die Schulter schauen und hatten viele Fragen. Und nachdem geklärt war, wo das Ei raus kommt und von welchem Tier das Haushuhn abstammt, wurden auf dem nahe gelegenen Steinberg fleißig Osternester gesucht.

Auch Ihnen ein frohes Osterfest aus dem Stadtgut Görlitz!





16. März 2016 - Bei uns piept's

Unsere Küken sind da! Bei 34C erkunden sie ihre Umgebung, lernen, wo das Futter zu finden ist und wie die Tränken funktionieren. Die kleinen Flaumkugeln kamen noch an ihrem Schlupftag bei uns an. Sie sind die erste Generation Bio-Küken von Bio-Elterntieren, die von Anfang an bei uns aufwachsen. So können sie sich in Ruhe an ihren Stall und ihre Herde gewöhnen, bevor sie mit ca. 17 Lebenswochen in den Legehennenstall wechseln. Und wir sind sicher, dass ihnen ab ihrem ersten Lebenstag das Futter und die Pflege zukommen, die sie brauchen.





26. Februar 2016 - Pflanzenschutz: Mehltau, Äpfel und Bordeauxbrühe

Konventionelle Bauern spritzen, Biobauern nicht - so denken viele. Das stimmt jedoch nicht ganz, denn auch unsere Bäume sind auf Schutz und Unterstützung angewiesen. Eine große Rolle dabei spielt die Gabe von Kupfer als Mittel gegen Pilzbefall. Warum Kupfer - in der richtigen Menge - lebensnotwendig ist und was es mit der Bordeauxbrühe auf sich hat, erklärt dieser Bioland-Artikel sehr verständlich und informativ.





21. Januar 2016 - Mit dem Traktor in der Hauptstadt

In Berlin ging es am vergangenen Samstag um viel. Tausende waren zusammen gekommen, um bei einem Zug durch die Hauptstadt und direkt vor dem Bundeskanzleramt klar zu machen: Die Zukunft der Landwirtschaft muss bäuerlich und ökologisch sein! Keine weltweite Agrarindustrie auf dem Rücken von Umwelt, Tier und Mensch!
Wir hatten uns in den Zug der circa 130 Traktoren eingereiht und fuhren vom Potsdamer Platz bis vor das Bundeskanzleramt. Der Zug war in gemächlicher Schrittgeschwindigkeit unterwegs - genug Zeit, Kollegen und Bekannte zu begrüßen und sich auszutauschen. Bleibt zu hoffen, dass die Botschaft der Bäuerinnen und Bauern in Berlin für Nachhall sorgt.





13. Januar 2016 - Auf nach Berlin!

Am Samstag, 16.01., findet in Berlin die 6. "Wir haben es satt"-Demo statt. Bäuerinnen und Bauern aus ganz Deutschland kommen an diesem Tag in der Hauptstadt zusammen, um gegen das Höfesterben, Dumpingpreise und Agrarfabriken und für gesunde, ökologische Lebensmittel zu fairen Preisen zu demonstrieren. Auch wir wollen uns mit unserem kleinen Obstbau-Traktor in den Treckerzug einreihen. Auf nach Berlin und stark machen für eine Zukunft ohne Monokulturen, TTIP und Tierfabriken!





06. Januar 2016 - Es schneit!

Nach einem sehr warmen Dezember sanken die Temperaturen pünktlich zum Jahreswechsel. Hier an der Landeskrone fiel das Thermometer in der ersten Woche des Jahres nachts bis auf -11C. Um die jungen Apfelknospen müssen wir uns aber keine Sorgen machen, sie sind durch die Schneedecke vor Frost geschützt. Mehr Sorge bereiten da eher die Wärmerekorde des Jahres 2015, die auch die Klimakonferenz in Paris begleiteten. Welchen Beitrag die Landwirtschaft zum Klimaschutz leisten kann und muss, erklärt hier noch einmal kurz und bündig Karin Wenz vom BUND.





05. Januar 2016 - Willkommen im neuen Jahr!

Wir vom Stadtgut Görlitz wünschen allen Freunden, Kollegen und Kunden ein gesundes und frohes Jahr 2016 und uns allen eine gute Ernte!




 
 

Stadtgut Görlitz GmbH | An der Landeskrone 14 a | 02827 Görlitz | Telefon 03581 7329-0 | Telefax 03581 7329-20 | E-Mail info@stadtgut-goerlitz.de
ko-Kontrollstelle DE-ÖKO-006