Das Gut vor den Toren der Stadt


Am Fuße der Landeskrone, einem erloschenen Vulkan, dem Wahrzeichen der Stadt Görlitz, liegt unser Stadtgut. Von hier aus kann man im Osten nach Polen und im Süden nach Tschechien sehen. An klaren Tagen sind die Gipfel des Riesengebirges zum Greifen nah.

Görlitz liegt im Tal der Neiße, an der Kreuzung der beiden alten Handelswege Via Regia, der "Königsstraße", die im frühen Mittelalter Osteuropa mit dem Atlantik verband und der Salzstrasse, die sich von Böhmen bis zur Ostsee erstreckte. Damals lag es im Zentrum des europäischen Waren- und Kulturaustausches, woraus es seinen späteren Ruhm und Reichtum als Stadt des Handels und der Tuchmacherei bezog.

Und da, wo die heutige östlichste Stadt der Bundesrepublik mit ihren einzigartigen bauhistorischen Schätzen und dem ambitionierten Kulturangebot in die sanfthügelige, vulkanisch geprägte Landschaft der Oberlausitz übergeht, liegt unser Hof. Erstmals erwähnt wurde er 1228 und ist seitdem über 8oo Jahre hinweg ein Hort der schonenden Landbewirtschaftung.
 


Mit wechselnden Eigentümern leistete das Gut über die Jahrhunderte einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung der Stadtbewohner. In dieser Tradition stehen wir bis heute und möchten Ihnen gerne unser Bemühen um eine gesunde Ernährung und die Erhaltung einer reichen Natur- und Kulturlandschaft näher bringen.
 
 

Stadtgut Görlitz GmbH | An der Landeskrone 14 a | 02827 Görlitz | Telefon 03581 7329-0 | Telefax 03581 7329-20 | E-Mail info@stadtgut-goerlitz.de
Íko-Kontrollstelle DE-ÖKO-006